Kontakt
Kinder Header
Für gerade Zähne
und gesunde Kiefer

Kinder & Jugendliche

Wir möchten, dass Kinder mit gesunden, geraden Zähnen und einem strahlenden Lächeln erwachsen werden! Hierbei stehen wir Ihnen und Ihrem Kind sehr gern zur Seite.

In den meisten Fällen empfehlen wir den Behandlungsbeginn im Alter von etwa 10 Jahren − in der zweiten sogenannten Wechselgebissphase. Allerdings sollten Sie die Gebissentwicklung bereits im Kindergartenalter (4-5 Jahre) überprüfen lassen. Fehlentwicklungen sind hier häufig bereits ersichtlich und können durch eine frühe kieferorthopädische Therapie meist aufgehalten bzw. abgemildert werden.

Die Behandlung im Kindesalter bietet grundsätzlich einen wichtigen Vorteil: Das Wachstum ist noch nicht abgeschlossen. Das heißt, auch der Kiefer wächst noch und kann durch kieferorthopädische Behandlungsgeräte optimal beeinflusst werden.

Unsere Diagnose umfasst folgende Schritte:

Die Grundlage jeder kieferorthopädischen Behandlung in unserer Praxis bildet eine systematische Diagnose: Wir führen verschiedene Untersuchungen durch, erstellen Röntgen- bzw. Fotoaufnahmen und vermessen die Kiefer anhand von Modellen. Diese Unterlagen werden anschließend ausgewertet, um einen präzisen Behandlungsplan aufzustellen, der alle kieferorthopädischen Geräte, das individuell optimale Behandlungsergebnis und die anfallenden Kosten beinhaltet.

Diagnose
  • Erstuntersuchung, um einen Überblick über die Zahn- und Kiefersituation zu erhalten und die Notwendigkeit und den Umfang einer Behandlung einzuschätzen.
  • Verschiedene Röntgenaufnahmen, um die Position der Zähne zueinander und zum Kieferknochen sowie die Lage der Kieferbasen zueinander zu bestimmen und die Fehlstellung individuell zu vermessen.
  • Bei Bedarf: Aufnahmen der Handwurzelknochen bei Kindern, um das voraussichtliche Ende des Wachstums zu bestimmen.
  • Die Fotoanalyse, um festzustellen, wie sich die Fehlstellung auf das Aussehen auswirkt, und zur Dokumentation des Behandlungsverlaufs.
  • Die Modellanalyse, um präzise Aussagen über die Zahnbewegungen und den Zusammenbiss zu erhalten.
  • Eine Kiefergelenkanalyse, um zu prüfen, ob die Kiefergelenksbewegungen harmonisch verlaufen, und um Funktionsstörungen vorzubeugen.

Im Mittelpunkt: unsere jungen Patienten

Damit die Behandlung gelingt, ist auch die Mitarbeit unserer jungen Patienten entscheidend! Wir binden sie daher aktiv in die Therapie mit ein, erklären ihnen Behandlungsabläufe altersgerecht und motivieren sie immer wieder neu.

Logo Kontur

Am Anfang jeder kieferorthopädischen Behandlung steht eine umfassende Diagnose, die z.B. die Analyse von Kiefermodellen, Röntgen- und Fotoaufnahmen beinhaltet.

Scroll Top